Ihr externer
Datenschutzbeauftragter

Wir übernehmen den kompletten Datenschutz für Unternehmen aus allen Branchen. Einfach, schnell und kompetent

Full-Service
Datenschutzbeauftragter

Als Datenschutzspezialisten helfen wir kleinen- und mittelständigen Unternehmen -aus allen Branchen- bei der Planung, Konzeption und Durchführung eines datenschutzkonformen und nachhaltigen Datenschutzkonzepts entsprechend der DSGVO.

Folgende Leistungen sind nur ein Teil unseren Rundum-Sorglos-Datenschutzpaketen. Mehr dazu finden Sie unter diesen Link

Datenschutz-Audit

Datenschutz-Audit

Unsere Datenschutzbeauftragten führen ein ausführlichen Datenschutz-Audit durch. Dabei werden bisherige Prozesse, Dokumente und Systeme geprüft, um die Datenschutzsituation einzuschätzen und daraus konkrete Handlungsbedarf abzuleiten.

Datenschutzkonzept

Datenschutzkonzept

Wir entwickeln ein Datenschutzkonzept spezifisch für Ihr Unternehmen mit konkreten technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß DSGVO und setzen diese um, sodass Sie sich um nichts mehr kümmern müssen.

Mitarbeiterschulung

Mitarbeiterschulung

Wir bieten Ihnen und Ihren Mitarbeitern regelmäßige Schulungen an. Dabei vermitteln wir die Grundlagen der DSGVO inkl. Praxisbeispielen zum datenschutzkonformen Umgang in Datenschutzsituationen.

Webseite-Audit

Webseite-Audit

Unsere Datenschutzexperten mit Zusatzausbildungen im Bereich IT-Sicherheit und Webentwicklung prüfen Ihre komplette Webseite auf mögliche Datenschutzlücken und leiten konkrete Handlungsempfehlungen ab. Zudem erstellen wir eine datenschutzkonforme Datenschutzerklärung für Ihre Webseite.

Datensicherheit

Wir überprüfen die technischen Maßnehmen Ihres aktuellen IT-Dienstleisters und die organisatorischen Maßnahmen Ihres Unternehmens, um die Datensicherheit zu gewährleisten. Basierend darauf erstellen wir die sogenannten "TOMS", die Sie für verschiedene Stellen benötigen. Auch hier kümmern wir uns um alle Formalitäten.

Behördenkommunikation

Wir übernehmen jegliche Kontaktaufnahme mit der Aufsichtsbehörde bei allen Angelegenheiten. Zudem übernehmen wir die Kommunikation mit den Betroffenen. Bei Bedarf stellen wir Ihnen einen Tätigkeitsbericht über alle durchgeführten Maßnahmen zur Verfügung.

Sind Sie auf der Suche nach einem Full-Service-Datenschutzbeauftragten für Ihr Unternehmen?

Dafür sind wir da! Kontaktieren Sie uns einfach!

Schritt für Schritt zur
Datenschutzkonformität

  • 1. Erstes Beratungsgespräch
    Als erstes stellen wir in einem Telefonat unser Unternehmen und Dienstleistung vor und beantworten alle Fragen rund um unseren Service. Durch gezielte Fragen erhalten wir einen Überblick über Ihr Unternehmen und dessen Prozessen, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot unterbreiten können.
  • 2. Kick-Off
    Nach Unterzeichnung des Vertrags führen wir eine Meldung an die für Ihr Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde durch. Dann erhalten Sie von uns Unterlagen, um Ihre Mitarbeiter über den neuen Datenschutzbeauftragten zu informieren. Weiterhin werden Ihre Mitarbeiter schriftlich auf Vertraulichkeit verpflichtet.
  • 3. Datenschutz-Audit
    Im nächsten Schritt findet ein Audit bzw. eine Analyse des Status Quo Ihres Unternehmens statt. Dadurch können wir die Datenschutzsituation einschätzen und den Handlungsbedarf identifizieren. Dabei führen wir ein kurzes Interview mit den Verantwortlichen durch, um die Kernprozesse des Unternehmens zu erfassen. Sie müssen nichts vorbereiten – wir kümmern uns um alles!
  • 4. Aufbau des Datenschutzkonzepts
    Basierend auf den Ergebnissen des Audits erstellen wir ein individuelles Datenschutzkonzept. Dieses beinhaltet konkrete technische und organisatorische Maßnahmen, die die DSGVO voraussetzt.
  • 5. Mitarbeiterschulung
    Für Ihre Mitarbeiter führen wir regelmäßige Online- oder Präsenz-Schulungen durch, um ihnen die Grundlagen der Datenschutzgrundverordnung mit Praxisbeispielen zu vermitteln. Ziel ist es, dass sie die Fertigkeiten bekommen, wie sie mit verschiedenen datenschutzbezogenen Situationen datenschutzkonform umgehen.
  • 6. Laufende Betreuung
    Wir stehen Ihrem Unternehmen stets in allen Angelegenheiten rund um das Thema Datenschutz und Datensicherheit zur Seite. Wir informieren Sie regelmäßig über die relevante Gesetzänderungen und halten Sie immer am Laufenden.

Ihre Vorteile

Als Datenschutzbeauftragter haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden zuzuhören, um ein Datenschutzservice anzubieten, das Ihre Vorstellungen und Bedürfnissen entspricht.

Rechtssicherheit für Ihr Unternehmen

Wir bauen ein konkretes Datenschutzkonzept spezifisch für Ihr Unternehmen auf und setzen es um, sodass Sie Ihr Business 100 % datenschutzkonform betreiben können.

Günstige monatliche
Festpreise

Bei uns erhalten Sie einen individuellen festen Monatspreis ab 99 €/Monat, statt teure Stundensätze. Mit unseren Pauschalen wissen Sie von Anfang an auf den Cent genau, was Sie Datenschutz kostet.

Vertrauensaufbau
zu Ihren Kunden

Die Zusammenarbeit mit einem Datenschutzbeauftragten wie uns erhöht das Vertrauen Ihrer Kunden an Sie und sichert Ihnen somit einen relevanten Wettbewerbsvorteil.

Vielfältige
Branchenexpertise

Wir sind Profis für den Datenschutz in allen Bereichen. Wir wissen genau was Sie datenschutzrechtlich brauchen und wir haben die richtige Lösung.

24/7 Service
 

Wir halten Sie auf dem Laufenden und sind zur Beratung und Beantwortung Ihrer Fragen jederzeit erreichbar.

Minimaler Aufwand
Ihrerseits

Wir sind ein Rundum-Sorglos-Datenschutzpartner. Wir kümmern uns um den kompletten Datenschutz für Ihr Unternehmen von A bis Z.

Stephan Zulauf

Treuge Steuerberatungsgesellschaft

Als Mandanten bei AZ Datenschutz fühlen wir uns gut aufgehoben. Die fachliche Beratung und die Entlastung sind wirklich hoch einzuschätzen. Wir sind erleichtert, dass wir uns um das Problem Datenschutzkonformität nicht mehr kümmern müssen. Eine Zeit- und kostensparende Lösung für mich als Geschäftsführer und unser Unternehmen. Ich kann AZ Datenschutz nur weiterempfehlen!

www.treuge.de

Sven Beck

Trautmann Transport

AZ Datenschutz verfügt über eine sehr hohe Kompetenz und zeigt immer vollen Einsatz. Besonders schätzen wir, dass sie uns alles rundum Datenschutz abnehmen, sodass wir uns um fast gar nichts kümmern müssen. Zuerst dachte ich, das sei nur ein Marketing versprechen - aber sie haben gehalten, was sie versprochen haben! Das spart mir viel Zeit. Vielen Dank an das Team!

www.trautmann-transport.de

Tobias Langer

Abfallmanagement Peters

Meiner Erfahrung nach sprechen für AZ Datenschutz kompletter Einsatz einhergehend mit qualitativ hochwertigen Ergebnissen. Herr Schwarz und sein Team sind durch Ihre hohen Kompetenzen im IT-Bereich verbunden mit Ihrem Knowhow im Bereich Datenschutz einfach die besten Ansprechpartner. Ich kann die Firma mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

www.peters.gmbh

Sabine Hammer

Stern Apotheke

Ich persönlich hatte keine Lust mich mit dem Thema Datenschutz zu beschäftigen. Zuerst wollte ich das einer Mitarbeiterin übertragen. Wir haben aber sehr schnell gemerkt, dass die Anforderungen ziemlich umfangreich waren und wir das alleine nicht sicher hinbekommen. Also haben wir AZ Datenschutz beauftragt und müssen uns seitdem um nichts mehr kümmern. Eine tolle Entscheidung. Ich bekomme alles auf dem Silbertablett präsentiert.

Kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren



    Kontaktdaten
     

    Als Datenschutzbeauftragter sind wir immer für Sie da!
    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular

    Brunnenweg 7, 64331 Weiterstadt

    FAQ

    Die Benennung eines Datenschutzbeauftragten ist in Deutschland Pflicht, wenn sich mindestens 20 Personen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten in einem Unternehmen beschäftigen. Zur Mitarbeiterzahl zählen auch externe Dienstleister (z.B. externe Buchhaltung oder Lohnbüro). Jedoch gibt es abgesehen von der Mitarbeiterzahl weitere Faktoren für die Benennung eines Datenschutzbeauftragten.

    Unternehmen, die mit besonders sensiblen Daten arbeiten, wie das oft bei Firmen in der Medizinbranche der Fall ist, müssen ebenfalls einen DSB benennen. Alle Vorgaben der DSGVO müssen allerdings auch ohne DSB umgesetzt werden. Wir haben spezielle Angebote für Unternehmen, die keinen Datenschutzbeauftragten bestellen müssen, sich aber nicht um das Datenschutzhandbuch kümmern möchten.

    Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf  eineidentifizierte oder  identifizierbare natürliche Person  beziehen.

    Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener)”.

    Es können Bußgelder in Höhe von bis zu 20 Millionen Euro bzw. bis zu 4 Prozent des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres, je nachdem, welcher der Beträge höher ist drohen. Viele Verstöße, beispielsweise die Nichtbestellung eines Datenschutzbeauftragten, gelten als grob fahrlässiges Verhalten. Geschäftsführer haften unter Umständen unbeschränkt mit ihrem Privatvermögen. Die Aufsichtsbehörden gehen Verstößen konsequent nach. In letzter Zeit wird die Anzahl der Mitarbeiter bei den Aufsichtsbehörden regelmäßig erhöht, sodass mit mehr Prüfungen und Bußgeldern zu rechnen ist.

    Die Einhaltung der DSGVO ist Pflicht. Kommt man diese nicht nach, kann dies zu erheblichen Sanktionen und Bußgeldern führen. Das Fehlen eines Datenschutzbeauftragten kann je nach Unternehmensart zu hohen Abmahnungen führen. Weitere Informationen finden Sie Hier.

     

    Wir sind deutschlandweit für unsere Kunden im Einsatz. Für die Erfüllung der Aufgaben muss der Datenschutzbeauftragte nicht vor Ort sein. Lediglich das Audit wird bei Ihnen vor Ort durchgeführt. Unsere selbstentwickelte Datenschutz-Plattform unterstützt uns bei der Umsetzung Ihrer Datenschutzanforderungen. Wichtig ist, dass dem Datenschutzbeauftragten alle erforderlichen Informationen vorliegen, die er zur Erfüllung seiner Aufgaben benötigt. Außerdem muss er für die Unternehmensleitung, die Mitarbeiter, Kunden und Behörden unmittelbar ansprechbar sein. All diese Punkte können wir Ihnen bieten, denn wir sind persönlich für Sie per Telefon oder E-Mail erreichbar.

    Datenschutz in der Arztpraxis: Worauf Sie achten müssen

    Mit der Änderung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 2018 haben sich die Anforderungen an Datenschutz für alle Bereiche verschärft, wobei der Umgang mit personenbezogenen Daten sich geändert hat. Der Datenschutz in der Arztpraxis ist auch von den Änderungen stark betroffen. Die Änderungen betreffen aber genauso Hautärzte, Augenärzte, Urologen, Gynäkologen, Arbeitsmediziner, Internisten, etc. 1. Welche Bedeutung hat Datenschutz …

    Read full post

    Kartellamt leitet zwei Verfahren gegen Google ein

    Kartellamt gegen Google: Nach Facebook und Amazon ist jetzt Google dran. Das Bundeskartellamt hat auf Grundlage einer neuen Vorschrift (§ 19a GWB) für Digitalkonzerne zwei Verfahren gegen Google eingeleitet. Zum einen gehts um die Marktübergreifende Rolle von Google, zum anderen um deren Datenverarbeitungskonditionen.  Die Verfahren richten sich gegen die Google Germany GmbH, Hamburg, Google Irland …

    Read full post

    ATT: Strengere Datenschutz-Regeln auf Apple Geräten

    Mit dem neuen iOS-Betriebssystem 14.5 können jetzt Apple Nutzer selbst über Ihre Daten entscheiden. Das Nachverfolgen von Nutzerverhalten über verschiedene Apps und Webseiten kann jetzt vom Nutzer kontrolliert werden. Werbetreibende müssen jetzt eine gute Begründung finden, damit der Nutzer die Erlaubnis erteilt. Das Tracken von Nutzerverhalten ist für Werbetreibende wie Facebook und Google eine sehr …

    Read full post

    Private Daten von über 500 Millionen Facebook-Nutzern veröffentlicht

    Im April wurde bekannt gegeben, dass die personenbezogenen Daten von Millionen Facebook-Nutzern gehackt und veröffentlicht worden sind. Dabei handelt sich um sensible Daten, die die Privatsphäre und die Sicherheit von Nutzern bedrohen. Darunter sind unter Umständen auch Ihre Daten betroffen.  1. Was ist passiert? Veröffentlicht wurden die personenbezogenen Daten kostenlos in einem Hacker-Forum. Die IT-Sicherheitsfirma …

    Read full post

    Google Analytics und DSGVO – Was Sie tun müssen?

    Google Analytics ist eins der beliebtesten kostenlosen Analysetools für Online-Marketing-Kanäle (Webseiten, Social Media, Blog usw.). Das Tool erlaubt Webseitenbetreibern zum Beispiel relevante Daten über die Besucher zu sammeln, die für die Optimierung und Erreichung der individuellen Ziele entscheidend sind. Nichtsdestotrotz kann und muss das Tool datenschutzkonform eingesetzt werden. In diesem Beitrag wird auf konkrete Handlungsempfehlungen …

    Read full post

    WhatsApp Datenschutz: Änderungen der Nutzungsbedingungen!

    WhatsApp hat seine Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien aktualisiert und seine Nutzer müssen die neuen Richtlinien bis zum 08.02.2021 zustimmen, um die App weiterbenutzen zu dürfen. Sonst verlieren sie ihr WhatsApp Konto und die dazugehörigen Konversationen und Nachrichten.  Diese Zwangszustimmung stieß selbstverständlich auf heftige Nutzer-Proteste und starke Abwanderung zu Konkurrenten wie Telegram oder Signal. Infolgedessen hat WhatsApp …

    Read full post

    Datenschutz und Gästelisten in Restaurants während Corona

    Seitdem die Corona-Pandemie begonnen hat, hat sich das Leben, sowohl von Privatpersonen als auch von Unternehmen, stark verändert. Neue Vorgaben, Einschränkungen und Anpassungen der Arbeitsabläufe sind keine fremden Themen mehr. Besonders von der Corona-Pandemie betroffen ist der Gastronomiebereich. Restaurants, Hotels, Bars und Lokale erleben grundlegende Umstrukturierungen und müssen ihr gesamtes Geschäftsmodell an die neue Situation …

    Read full post

    Was ist ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AV-Vertrag) und wann benötige ich ihn?

    1. Was ist ein AV-Vertrag Ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AV-Vertrag) ist eine Vereinbarung zwischen zwei Unternehmen. Er wird dann benötigt, wenn personenbezogene Daten im Auftrag an Dritte zum Zweck der Verarbeitung weitergegeben werden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Unternehmen auf der Internetseite ein externes Newsletter-Tool nutzt. Der Webseitenbetreiber ist dann verpflichtet, einen AV-Vertrag abzuschließen. …

    Read full post

    Datenschutz im Homeoffice: Risiken und Schutzmaßnahmen

    1. Einführung Homeoffice ist in vielen Unternehmen der Standard geworden. Vor allem in Corona Zeiten versuchen Unternehmen, alle Stellen die ortsunabhängig sind, ins Homeoffice umzustellen. Dies hat sowohl für Unternehmen, als auch für die Beschäftigte viele Vorteile und kann gewinnbringend für beide sein. Um die gesetzlichen Vorschriften der DSGVO auch im Homeoffice einhalten zu können, …

    Read full post

    Datenschutz-Abmahnungen: Gründe, Folgen und Lösungen

    1. Ist eine Abmahnung oder ein Bußgeld aufgrund des Datenschutzes möglich Die DSGVO setzt bestimmte Vorgaben vor, von denen nicht nur mittelständige und Großunternehmen betroffen sind, sondern auch Kleinstunternehmen, Freiberufler und Vereine. Eine Abmahnung oder ein Bußgeld kann daher alle treffen, die die Datenschutzregeln nicht korrekt umsetzten. Die Intensität des Verstoßes und der eigene Umsatz …

    Read full post

    Datenschutz für Webseiten: Welche Maßnahmen sind laut DSGVO nötig?

    Seit Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung für alle Unternehmen aus der EU. Dies hat Änderungen in der Datenschutzstruktur in vielen Unternehmen mit sich gebracht. Bei Nicht-Einhaltung der Vorschriften drohen Geldstrafen von bis 20 Millionen Euro oder 4% vom weltweiten Umsatz. 1. Welche Webseiten sind von der DSGVO betroffen? Alle Webseitenbetreiber, die mit personenbezogenen Daten …

    Read full post

    Verschlüsselung von Daten: Wieso und wie?

    1. Was ist eine Datenverschlüsselung? Bei der Datenverschlüsselung handelt es sich, um die Konvertierung von Daten von einem lesbaren Format (Klartext) in ein verschlüsseltes Format (Geheimtext). Verschlüsselte Daten bleiben unlesbar bis sie wieder entschlüsselt werden. Den entsprechenden Schlüssel haben nur berechtigte Personen. Die Verschlüsselung von Daten ist sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen der …

    Read full post

    E-Mail Marketing im Einklang mit der DSGVO

     1. Ein kürzer Überblick über E-Mail Marketing E-Mail-Marketing zählt zu den bekanntesten und günstigsten Marketing Instrumenten. Es ist ein Teil des Direktmarketings und beruht auf der Arbeit mit digitalen Nachrichten. Es wird eingesetzt, um Kunden auf neue Produkte, Dienstleistungen, Angebote oder Newsletter mit Empfehlungen aufmerksam zu machen und die Kundenbindung zu stärken. Der Einsatz von …

    Read full post

    Umgang mit Personenbezogenen Daten: Beispiele und Tipps

    1. Wichtige Unterlagen auf der Mülltonne ablegen! Der Zettel auf dem Bild gehört einem Steuerberater. Darauf steht wortwörtlich “Als Schutzmaßnahme vor dem Coronavirus[…]. Sollten Sie nur Unterlagen abzugeben haben, so legen Sie diese bitte, mit dem Vermerk für (Steuerberater X) im Hof auf der Mülltonne ab”. Aus Sicht des Datenschutzes ist es nicht akzeptabel mit …

    Read full post

    Datenschutzbeauftragter: Aufgaben und Qualifikationen

    Ein Datenschutzbeauftragter ist derjenige, der die Überwachung der Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften im Unternehmen übernimmt. Mit den letzten Änderungen der DSGVO 2018 sind die Anforderungen an Unternehmen bzgl. Datenschutz komplexer geworden und somit ist die Notwendigkeit für einen Datenschutzbeauftragten zur Pflicht geworden. So, was ist der Aufgabenbereich eines Datenschutzbeauftragten? Wer braucht ein Datenschutzbeauftragter? Welche Qualifikationen braucht …

    Read full post

    Videoüberwachung und Datenschutz

    Datenschutz und Videoüberwachung: Zulässigkeit und Voraussetzungen Das Thema “Videoüberwachung und Datenschutz” sorgt bei vielen Unternehmen und Privatpersonen für viel Unsicherheit. Der Einsatz von Sicherheitssysteme mit Videoüberwachung ist technisch einfach aber organisatorisch sehr komplex. Dabei ist es erforderlich, sich an die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu halten, sonst drohen sehr hohe Bußgelder. 1. Problematik von Videoüberwachung …

    Read full post

    Der EuGH erklärt das Privacy-Shield-Abkommen für ungültig

    Am 16. Juli 2020 erklärte der Europäische Gerichtshof (EuGH) den Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission über das EU-US Privacy-Shield-Abkommen für ungültig. Der Österreicher Max Schrems hat es geschafft und die Klage gegen das zweite Abkommen (Privacy-Shield) gewonnen. Nachdem Schrems die Datenschutzvereinbarung (Safe-Harbor) mit einer Klage abgeschafft hat,  hat der Jurist eine Klage gegen das aktuellen Abkommen vor dem …

    Read full post

    Datenschutz in sozialen Medien: Was muss beachtet werden?

    Datenschutz in sozialen Medien 1. Einstieg Soziale Notwerken sind virtuelle Gemeinschaften. Hier können sich Menschen aus aller Welt treffen und sich über Hobbys, gemeinsame Interessen und vieles mehr austauschen. Gleichzeitig sind soziale Medien eine gute Gelegenheit für Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten. Eines der größten sozialen Netzwerke ist Facebook. Für seine unterschiedlichen Funktionen …

    Read full post

    Cookies – Was ist erlaubt und was nicht?

    Was sind eigentlich Cookies und wie hängen Sie mit Datenschutz zusammen? 1. Definition Cookies sind kleine Dateien, die sowohl auf Ihren Computer als auch auf dem Server des Seitenbetreibers gespeichert werden – jedes Mal, wenn Sie eine Webseite aufsuchen.  Diese Dateien enthalten Informationen über den Besucher und Besucherverhalten auf der Webseite. 2. Welche Informationen werden …

    Read full post

    Corona-App: Was ist das? Wie funktioniert sie und ist sie sicher?

    Die Corona-App wurde am 16.06.2020 offiziell veröffentlicht. Die Tracing-App kann auf Android-Smartphones und iPhones kostenfrei heruntergeladen werden. Bereits am 29.06.2020 (ca. 2 Wochen nach der Veröffentlichung) haben 14 Millionen Nutzer die App heruntergeladen. Es gilt dabei; je mehr Nutzer, desto besser und einfacher wird die Risikoreduzierung. Doch was ist die Corona-App? Wozu und wie funktioniert …

    Read full post

    Betroffenenanfragen erkennen, legitimieren und bearbeiten

    1. Einstieg Nach Artikel 15 DSGVO und § 34 BDSG und haben betroffene Personen (so werden im Datenschutzrecht Personen genannt, deren Daten verarbeitet werden) ein Recht auf Informationen. Somit dürfen sie jederzeit Unternehmen, die deren Daten verarbeiten, zur Auskunftserteilung auffordern. Viele Menschen wenden sich an Unternehmen mit einer Betroffenenanfrage. Sie fordern die Unternehmen dadurch auf, …

    Read full post

    Was sind Facebook Shops?

    Was sind Facebook Shops und wie funktionieren sie? Facebook hat im Mai dieses Jahres eine neue Shop-Funktion ins Leben gerufen. Damit will FB seine Plattform auf Online-Shopping erweitern. Die Facebook Shops sind für kleine Unternehmen kostenlos. Sie können ihre Produkte auf der Kernplattformen von Facebook verkaufen. Die Idee hinter Facebook Shops ist es, Millionen kleiner …

    Read full post

    Hackerangriff auf Internetseiten

    1. Wer wird gehackt und warum? Hackerangriffe auf Internetseiten, Datenbanken, oder Softwares stellen für Unternehmen eine echte Bedrohung dar. Dabei werden häufig Internetseiten, aber auch Dateiserver oder ganze Netzwerke Ziel eines Angriffs. Meistens ist das gar kein gezielter Angriff, sondern Hacker greifen zufällig leicht anzugreifende Ziele an. Über kostenlose Tools ist es ganz einfach möglich …

    Read full post

    Aktenvernichtung und DSGVO

    1. Einführung Wenn es um Datenschutz geht, wird meistens bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten an digitale Daten oder Dokumente gedacht. Doch der Datenschutz betrifft auch den Umgang mit Papierdokumenten. Auch die Vernichtung oder das Löschen von Daten unterliegt der DSGVO. 2. Richtlinien für die Verarbeitung Art. 5 Abs. 1 f DSGVO verdeutlicht, was bei …

    Read full post